Sie befinden sich hier:

BUND-Aktivitäten in den Berliner Bezirken

Der BUND Berlin e.V. arbeitet schwerpunktmäßig in den Bereichen Naturschutz, Klima und Energie, Mobilität und Verkehr, Gewässerschutz sowie Abfallwirtschaft und Ressourcenschutz. Sie können sich dazu weiter in gewohnter Weise über unsere Navigation links orientieren. Für alle, die gerne wissen möchten, was wir vor Ort machen, bieten wir hier den Einstieg über die Berliner Bezirke. Bitte wählen Sie einen Bezirk und lassen sich anzeigen, wo der BUND bei Ihnen im Kiez aktiv ist...

BUND Berliner-Bezirke
tempelhof-schoeneberg.png treptow-koepenick.png marzahn-hellersdorf.png lichtenberg.png neukoelln.png friedrichshain-kreuzberg.png pankow.png mitte.png steglitz-zehlendorf.png reinickendorf.png charlottenburg.png spandau.png

BUND-Aktivitäten - berlinweit

Viele unserer Aktivitäten in Berlin beziehen sich tatsächlich auf Themen, die über Bezirksgrenzen hinaus gehen und die ganze Stadt Berlin betreffen. Eine Übersicht dazu finden Sie hier: Berlinweite BUND-Aktivitäten

BUND-Aktivitäten - in Brandenburg

Prinzipiell ist der BUND Berlin e.V. ein Umwelt- und Naturschutzverband, dessen Aktivitäten sich primär auf die Region "Berlin" beziehen. Natürlich machen Umwelt- und Naturschutz nicht vor der Stadtgrenze halt, so dass es auch vorkommt, dass wir auch in Brandenburg aktiv sind. Dies aber immer in enger Abstimmung mit unserem Nachbarverband, dem BUND Brandenburg. Eine Übersicht dazu finden Sie hier: BUND-Aktivitäten in Brandenburg

BUND-Aktivitäten - bundesweit

Obwohl wir mit unserer Arbeit zunächst nur auf die Region Berlin/Brandenburg ausgerichtet sind, gibt es Aktivitäten, die ein bundesweites Engagement erfordern. Eine Übersicht dazu finden Sie hier: Bundesweite Aktivitäten des BUND Berlin e.V.



Foto: Marco Clausen

Der BUND Berlin trauert um Frau Gerda Münnich, die am 12. April 2017 im Alter von 78 Jahren gestorben ist. Sie war u. a. Mitbegründerin des Arbeitskreises Naturschutz Interkulturell und langjährige Mitstreiterin im Arbeitskreis Stadtnaturschutz des BUND Berlin.

Berlin durch Gärtnern zu erobern und Menschen Lust auf gemeinsames Gärtnern zu machen – dies trieb sie an. Unermüdlich warb sie für die Idee der Gemeinschaftsgärten in der Stadt als soziale und ökologische Begegnungsstätten für die unterschiedlichsten gesellschaftlichen Gruppen. Soziales Handeln, Umweltschutz, Teilhabe …. dies gehörte für Sie immer zusammen. Interkulturell und bunt sollte es sein!  Ein kleiner Garten als großes Weltmodell. Der Traum einer Realistin.

Gerda Münnich war eine Unermüdliche und manchmal auch sanft Drängende.

Wir werden Sie sehr vermissen und sprechen Ihrer Familie unser tief empfundenes Beileid aus.

Gesichertes Online-Spendenformular (Bank für Sozialwirtschaft)
©Peter von Bechen/pixelio.de

Lebensmittel retten


zur Suchfunktion Suche

Metanavigation: