Sie befinden sich hier:

Was macht Bus und Tram langsam?

Der BUND hat untersucht, was zur Behinderung von Bus und Tram im Fahrgastalltag fĂŒhrt: Oft warten Bus und Tram im Autostau oder unnötig lange an Ampeln. Immer wieder kommen Busse unregelmĂ€ĂŸig oder gar nicht. Wen hat es noch nicht gewundert, wenn mit VerspĂ€tung auf einen völlig ĂŒberfĂŒllten Bus ein leerer folgt.

Vieles mĂŒsste nicht so sein. Eine funktionierende Stelle bei der Senatsverwaltung mit klaren ZustĂ€ndigkeiten und klarem Auftrag zur Beschleunigung von Bus und Bahn könnte schon viel bewirken. Bisher sieht der BUND eher mit Sorge, wie die Verwaltung zusammen mit der BVG die Herausforderungen angeht. Zumal eher damit zu rechnen ist, dass mit der wachsenden Bevölkerung auch der ÖPNV noch mehr gefordert ist.

BUND-PrĂ€sentation „Berliner ÖPNV-Beschleunigung im RĂŒckwĂ€rtsgang“ (2013, 20 Folien)

Worst-case-Beispiele: Wo und wie Straßenbahnen ausgebremst werden (2012, 2 Seiten)



Kontakt

Martin Schlegel

Referent fĂŒr Verkehrspolitik

Telefon:

(030) 78 79 00-17

E-Mail: mschlegel[at]BUND-Berlin.de

trifft sich wöchentlich donnerstags in der BUND-LandesgeschÀftsstelle. Verkehrspolitisch Interessierte sind jederzeit willkommen.

Statement zur "Radspuren frei" Kampagne

Christian WiesenhĂŒtter, Stellvertr. HauptgeschĂ€ftsfĂŒhrer der IHK Berlin:

„Wenn sich Berlin als lebenswerte, touristisch attraktive Stadt und gleichzeitig als wettbewerbsfĂ€higer Wirtschaftsstandort weiterentwickeln soll, dann Weiter ...


zur Suchfunktion Suche

Metanavigation: