BUND Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland


Berlin braucht besseren Naturschutz

©BUND Berlin

Die Stadt Berlin verfügt über zahlreiche große Wald- und Naturschutzgebiete, Parkanlagen, Seen, Flüsse, Kleingartenareale, verwilderte Brachen und begrünte Friedhöfe. Sie alle tragen zu einem facettenreichen Stadtbild bei, sind enorm wichtig für ein gutes Stadtklima und bieten dem Menschen als naturnahe Refugien einen Ausgleich zum hektischen Stadtleben.

Dennoch haben viele politisch Verantwortliche den Wert dieser natürlichen Ressourcen noch nicht erkannt. Viele Straßenbäume, Park- und Grünanlagen sind in einem schlechten Zustand Bäume, Sträucher und Rasen falsch geschnitten, oft vermüllt, weil für ihre Pflege nicht genügend Mittel und Personal zur Verfügung stehen. Freiflächen werden verkauft, um Haushaltslöcher zu stopfen. Insgesamt fehlt in Berlin noch immer ein grundlegendes Konzept, wie mit den Natur- und Grünflächen vor allem unter den Bedingungen des Klimawandels und Artenschwunds umgegangen werden sollte.

Der BUND Berlin setzt sich für den Schutz der Berliner Bäume, den Erhalt der Lebensräume von Tieren und Pflanzen und die naturnahe Gestaltung und Pflege der Grünflächen ein. Statt Parkanlagen zu verkleinern und weiter Boden zu versiegeln, sollten Berlins Grünanlagen erweitert und naturnäher ausgebaut werden. Außerdem sollten die verschiedenen Flächen so miteinander verbunden werden, dass ein grünes Netz mit Fuß- und Radwegen entsteht.

BUND-Aktive sind – oft mit den Aktiven anderer Vereine, BIs sowie engagierten Bürgerinnen und Bürger – vor Ort, wenn es darum geht, ökologische Kahlschläge und unsinnige Baumfällungen zu verhindern oder den Bestand gefährdeter Tier- und Pflanzenarten zu bewahren.

Bäume erhalten - eine Lobby für Berlins Bäume
Stadtbäume in Straßen und Parks sind das augenfälligste und nächste Stück Natur für die Berliner. Wir wollen den stetigen Verlust der Straßenbäume stoppen, damit die Straßen grüner, kühle Schattenzonen mit staubfreier, befeuchteter Luft und nicht zuletzt Lebensräume für Vögel, Kleinsäuger, Klein- und Mikroorganismen erhalten bleiben. Mehr...

Artenschutz in der Stadt

Mauersegler, Schwalben, Goldrute, Sommerflieder und zahlreiche andere Arten teilen mit uns den Lebensraum Stadt. Sie machen uns die Steinwüste lebendiger, erfreuen uns mit ihrem kühnen Flug und ihren Blüten und vertilgen z. B. unzählige Mücken oder sind Nahrungsquelle für bunte Schmetterlinge. Ihre Lebensraumansprüche sind gering, sonst kämen sie in der Stadt nicht zurecht, aber diese geringen Ansprüche müssen wir erfüllen, wenn wir sie als unsere Mitbewohner erhalten wollen. Mehr...

Grünflächen pflegen

Berlin hat viele sehr unterschiedliche Grünflächen. Oft werden diese aus Finanznot mangelhaft gepflegt, häufig ist die Pflege aber auch schlecht, weil naturferne Pflegekonzepte das Potenzial dieser Grünflächen für unmittelbare Naturerfahrung und Artenschutz nicht richtig nutzt. Eine naturnahe Grünflächenpflege, Naturerfahrungsräume, Gartendenkmäler und interkulturelle Gärten gehören zu Berlins Naturschätzen. Mehr...

Brachen - Wildnis in der Stadt

Stadtbrachen, die Wildnis im urbanen Raum, sind gerade für Berlin charakteristisch und bedeutend für den Artenschutz, für den Biotopverbund und für das Erleben von Natur. Einmalig sind die Brachen auf alten Bahnflächen oder entlang des Mauerwegs. Mehr...

Berliner Wald

Entschiedene Bürger und eine darauf reagierende Stadtverwaltung sicherten den Wald für Berlin vor über 100 Jahren mit einem Dauerwaldvertrag. Heute müssen wir dafür kämpfen, dieses Potenzial zu erhalten und den Wald so zu bewirtschaften, dass er für Naturschutz, Erholung und Naturhaushalt bedeutsam bleibt. Naturnaher Waldbau, FSC-Zertifizierung und Referenzflächen sind die Felder, in denen der BUND sich engagiert. Mehr...

Wasser in Berlin

Wasser prägt nicht nur die Gründungsgeschichte Berlins, sondern auch weite Teile unserer Erholungslandschaft. Als Grundwasser ist es Reservoir für unser Trinkwasser, aber auch notwendige Bedingung für viele Feuchtgebiete in der Stadt. Berliner Gewässer sind bedeutend für die Erholung als auch als Biotopverbindung. Weitere Themen sind der Landwehrkanal und Grundwasserentnahmen durch die Wasserwerke. Mehr...

Natur und Stadtplanung

Stadtplanung übt einen entscheidenden Einfluss auf die Stadtnatur aus. Noch vor der Landschaftsplanung entscheidet sie letztlich, wie unsere Stadt aussieht: wie dicht bebaut, wie grün, mit wie vielen Parkanlagen und mit wie vielen Kleingärten wir leben. Mehr...

BUND-Konzept für Naturschutz in der Stadt

Unser Konzept für den Naturschutz in der Stadt basiert auf der Idee, dass wir auch in der Stadt Natur schützen und pflegen müssen, und zwar die für die Stadt spezifische Natur. Mehr...

BUND-Naturschutzprojekte - Naturschutz konkret

Der BUND möchte konkret Berlins Natur schützen, dazu gehört auch Aufklärung und Informationsarbeit. Um diese Ziele zu erreichen erreichen, arbeiten wir gerne mit anderen Initiativen zusammen. Mehr...

Was kann ich tun, wenn...

Hier wird ein Baum gefällt, dort sind Brutplätze von Mauerseglern versperrt oder Gebüsch wird gerodet – Was kann ich machen? Antworten zu den häufigst gestellten Fragen zum Stadtnaturschutz. Mehr ...

Quelle: http://www.bund-berlin.de/bund_berlinde/home/naturschutz.html