Sie befinden sich hier:

Apfelsaft von der BUND-Streuobstwiese

Apfelsaft von der BUND-Streuobstwiese Stahnsdorf

Je nach Verlauf der Obstblüte gibt es im Herbst mindestens eine oder mehrere Obsternten. Für den Apfelsaft der BUND-Streuobstwiese in Stahnsdorf ernten wir unter anderem Apfelsorten wie Goldparmäne oder Landsberger Renette sowie zum Teil zur Beimischung die Butterbirne. Der Apfelsaft wird aus dem reifen Obst auf schonende Weise hergestellt: Nach dem Waschen wird das Obst zerkleinert und dann zu Saft gepresst. Pasteurisiert (Erhitzung auf 78 °C) wird der Saft steril und ohne Zusatz von Zucker oder Konservierungsstoffen in praktische Mostkartons abgefüllt. Der Saft hat eine Haltbarkeit von ca. 18 Monaten in ungeöffntem Zustand sowie ca. 90 Tagen in geöffnetem Zustand (sofern kühl und liegend lagernd).

Verkauf und Preise
Den Saft der jeweils aktuellen Ernte verkaufen wir zu folgenden Konditionen:

Einerpack: 6 € (1 x 3-Liter Saftkarton)
Doppelpack: 10 € (2 x 3-Liter Saftkartons)

Bestände aus dem Vorjahr – sofern vorhanden – gibt es zu reduzierten Preisen. 

ACHTUNG: Aktuell (seit Ende April 2017) gibt es leider keine Apfelsaftbestände mehr zum Verkauf. Der neue Saft wird voraussichtlich nach der Ernte 2017 ab Oktober wieder über die BUND-Landesgeschäftsstelle zu beziehen sein.

Wir können den Apfelsaft leider nicht per Post verschicken und bitten Sie daher, ihn während unserer regulären Ladenöffnungszeiten der Landesgeschäftsstelle in Berlin-Schöneberg zu kaufen:

BUND Berlin e.V. / Crellestr. 35 / 10827 Berlin
(nahe U7 Kleistpark oder S1 Julius-Leber-BrĂĽcke)
Mo/Di/Do: 10–13 Uhr und 14–17 Uhr
Mi und Fr: 10–13 Uhr
Tel. 030/7879000
E-Mail: kontakt [ät] BUND-Berlin.de

Die Verkaufserlöse des Apfelsaftes dienen der Unterstützung des BUND-Streuobstwiesenprojektes.

Qualität

Wenngleich wir bei der Vermostung unseres Obstes um gleichbleibend hohe Qualität beim Apfelsaft bemüht sind, handelt es sich beim Apfelsaft von der BUND-Streuobstwiese letztlich immer noch um ein Naturprodukt, das einfach natürlichen Schwankungen unterliegt. Sollten Sie in einem seltenen Fall dennoch einmal Anlass zur Reklamation haben, wenden Sie sich bitte an die BUND-Landesgeschäftsstelle.

Verpackung
Gerne nehmen wir gut erhaltene Umkartons der Saftkisten zum Zwecke der Wiederverwendung zurück. Den inneren Saftbeutel entsorgen Sie bitte über Ihre häusliche Wertstofftonne.



Kontakt

Eckart Klaffke

Sprecher des BUND-Arbeitskreises Streuobstwiese

Fax  (03212) - 552 3353

E-Mail: streuobst[at]bund-berlin.de

Anfahrt BUND-Streuosbtwiese

Kontakt "Erlebnisbezogene Umweltbildung"

Maren Heppchen

Telefon: 030 - 4705 2588
Mobil: 0176  - 8371 5076

E-Mail: maren.heppchen[at]BUND-Berlin.de


zur Suchfunktion Suche

Metanavigation: