Sie befinden sich hier:
04. Juli 2016

Berliner Klinik pflegt nachhaltig Klimaschutz

Evangelische Elisabeth Klinik in Berlin-Mitte erzielt erneut Energieeinsparungen und erh├Ąlt dritte BUND-Auszeichnung

Info 17, Berlin, 4. Juli 2016: Es ist f├╝r Krankenh├Ąuser eine besondere Herausforderung, vom Bund f├╝r Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND Berlin) das G├╝tesiegel ÔÇ×Energie sparendes KrankenhausÔÇť zu erhalten. Die Kriterien sind hoch und die Finanzmittel zur Modernisierung einer Klinikimmobilie knapp. Doch einige Einrichtungen in Berlin sind ├╝berdurchschnittlich motiviert beim Einsatz f├╝r den Klimaschutz.

Das zeigt sich zum dritten Mal bei der Evangelischen Elisabeth Klinik in Berlin-Mitte. Sie hat ein intelligentes Konzept entwickelt, mit dem sie dauerhaft den Status einer klimafreundlichen Einrichtung festigt. Von 2004 bis heute hat das Krankenhaus seine CO2 ÔÇôEmissionen ├╝ber 40 Prozent gesenkt. Das ist nur gelungen durch den engagierten und unerm├╝dlichen Einsatz des Gesch├Ąftsf├╝hrers und des   technischen Teams. Gut f├╝nf Jahre ist es her, dass sie zuletzt das BUND-Siegel entgegen genommen haben. Jetzt erhielt die Klinik die Zertifizierung erneut, denn nach der deutlichen Reduzierung klimasch├Ądlicher Emissionen um 615 Tonnen Kohlenstoffdioxid (CO2) im Jahr 2004 und der weiteren Senkung um 141 Tonnen bis 2009 konnten bis 2015 noch einmal 142 Tonnen j├Ąhrlich vermieden werden. Das entspricht einer anf├Ąnglichen Klimaentlastung von 30 Prozent, dann einer weiteren Einsparung von 8,2 Prozent und bis 2015 noch einmal um 7,3 Prozent. Bezogen sind die Einsparungen jeweils auf den letzten Berechnungszeitraum.

Das Akuthaus mit seinen 150 Betten verursacht heute insgesamt rund 900 Tonnen weniger CO2 als noch zur Jahrtausendwende. Diese Menge ist gleichzusetzen mit dem ├Âkologischen Fu├čabdruck [Einheit f├╝r den Ressourcenverbrauch pro Mensch] von 90 Berlinerinnen bzw. Berlinern im Jahr.
Neben den ├Âkologischen Gewinnen sparte das Haus teilweise 250.000 Euro j├Ąhrlich bei den Betriebskosten ein. Dieses Geld steht damit f├╝r die Modernisierung und Instandhaltung des Klinikgeb├Ąudes und der Technischen Anlagen zur Verf├╝gung.

Schon im Jahr 2000 hatte die Berliner Elisabeth Klinik auf eine Vielzahl von Ma├čnahmen gesetzt. Unter anderem wurden hocheffiziente Heizungspumpen und eine thermischen Solaranlage zur Warmwasserbereitstellung eingebaut. Jetzt gab es umfangreiche Bauma├čnahmen auf Stationen und an Geb├Ąuden. Technische Anlagen wurden ebenfalls modernisiert: Das Trinkwassernetz ist saniert und dem heutigen Verbrauch angepasst und die Beleuchtung wird nun ├╝ber ein tageslichtabh├Ąngiges Lichtmanagement gesteuert. Die Sonne scheint kostenfrei und das macht sich die Klinik zunutze.

Die Evangelische Elisabeth Klinik feierte die besondere Auszeichnung im Rahmen ihres diesj├Ąhrigen Sommerfestes, bei dem die Nachbarschaft zahlreich erschien. Andr├ę Jasper lobte als Gesch├Ąftsf├╝hrer die stetige erfolgreiche Zusammenarbeit mit der technischen Belegschaft, allen voran Clemens Althaus als Leiter der Technik. Mit dem BUND-G├╝tesiegel w├╝rdigten Tilmann Heuser, BUND-Landesgesch├Ąftsf├╝hrer und Annegret Dickhoff, BUND-Projektleiterin das Engagement der Klinik und motivierten die Anwesenden, weiter als gutes Vorbild in der Krankenhauslandschaft und f├╝r den Berliner Klimaschutz aktiv zu bleiben. Aufgaben und Herausforderungen lassen sich immer finden.

Mit dem BUND-G├╝tesiegel ÔÇ×Energie sparendes KrankenhausÔÇť honoriert der Bund f├╝r Umwelt und Naturschutz Deutschland e.V. (BUND) seit 2001 Kliniken, die ihren Energieverbrauch besonders stark senken. Dazu m├╝ssen die Einrichtungen zwei der vier hohen BUND-Kriterien einhalten. Immer muss ein Energie- controlling nachgewiesen und die CO2-Emissionen deutlich gesenkt werden. F├╝r eine Verl├Ąngerung nach f├╝nf Jahren muss die Klinik nachweisen, ihre Emissionen mindestens um f├╝nf Prozent weiter gesenkt zu haben.
Bundesweit wurden bisher 44 Krankenh├Ąuser mit dem Klima-Siegel pr├Ąmiert, zehn davon in Berlin. Die Evangelische Elisabeth Klinik ist eine von f├╝nf Kliniken, die seit mehr als zehn Jahren das G├╝tesiegel tragen.


Weitere Infos auf unserer Projekt-Website unter:
www.energiesparendes-krankenhaus.de


F├╝r R├╝ckfragen und Fotoanfragen:

BUND-Pressestelle: Carmen Schultze            Tel.: +49 (0) 30 78 79 00-12
BUND-Projektleiterin: Annegret Dickhoff        Tel.:  +49 (0) 30 78 79 00-21
Ev. Elisabeth Klinik: Gesa Noormann            Tel.: +49 (0)30 884 72 393





zur Suchfunktion Suche

Metanavigation: