Sie befinden sich hier:
16. Januar 2017

BUND-Gütesiegel „Energie sparendes Krankenhaus“ an das St. Joseph Krankenhaus Berlin Tempelhof verliehen

Info 2/Berlin, 16. Januar 2017 – 2.199 Tonnen klimaschädlicher CO2-Emissionen eingespart – für diese Leistung wurde das St. Joseph Krankenhaus Berlin Tempelhof am 16. Januar 2017 erstmalig mit dem BUND-Gütesiegel „Energie sparendes Krankenhaus“ ausgezeichnet. Die Verleihung fand in Anwesenheit des Regierenden Bürgermeisters Michael Müller im Rahmen einer festlichen Veranstaltung statt.

Durch die beträchtliche Verringerung seines Kohlendioxidausstoßes, trägt das St. Joseph Krankenhaus einen wichtigen Teil zum Klimaschutz bei. „Im Zeitraum von 2010 bis 2015 haben wir umfangreiche Maßnahmen zur Energieeinsparung umgesetzt. Dadurch konnten die klimaschädlichen CO2-Emissionen um 2.199 Tonnen gesenkt werden, das entspricht 33 Prozent“, berichtet Tobias Dreißigacker, Geschäftsführer des St. Joseph Krankenhauses.

Blockheizkraftwerk und optimierte technische Anlagen entlasten das Klima

Das Konzept zur Reduzierung von CO2-Emissionen bestand aus mehreren Schritten. 2014 stellte das Haus seinen Energieträger von Heizöl auf Erdgas um und installierte ein Blockheizkraftwerk, das von der Berliner Energieagentur betrieben wird. Die Anlage deckt etwa 45 Prozent des Strombedarfs im St. Joseph Krankenhaus. Durch die gekoppelte Erzeugung fällt zusätzlich Wärme an. Sie reicht aus, um die Grundlast für Heizung und Warmwasser in den Gebäuden des Krankenhauses abzudecken. Des Weiteren wurden die zentrale Kälteanlage, die Beleuchtung, die Druckluft und die Warmwasserversorgung optimiert, die Küche, Kühltürme sowie das Bewegungsbad saniert. „Dem St. Joseph Krankenhaus ist es durch verschiedene Energiesparmaßnahmen gelungen, die hohen Kriterien des BUND-Gütesiegels zu erfüllen. Damit wird das Haus den Status eines klimafreundlichen Krankenhauses dauerhaft festigen“, so Annegret Dickhoff, Projektleiterin des BUND Berlin e.V.

Umweltschutz im Einklang mit christlichen Werten

„Wir sind stolz auf diese Leistung. Darüber hinaus entsprechen die kritische Auseinandersetzung mit klimaschützenden Maßnahmen und der sorgfältige Umgang mit Ressourcen unserem christlichen Selbstverständnis eines katholischen Krankenhauses“, resümiert Tobias Dreißigacker.

Das BUND-Gütesiegel wird seit 2001 an Krankenhäuser vergeben, die besondere Maßnahmen zur Entlastung des Klimas ergreifen; bisher wurden bundesweit 45 Häuser ausgezeichnet. Das St. Joseph Krankenhaus ist die elfte Berliner Einrichtung, die mit dem Label prämiert wird.

Weiter Infos zum BUND-Gütesiegel: www.energiesparendes-krankenhaus.de/

Über das St. Joseph Krankenhaus Berlin Tempelhof: Mit 495 Betten und ca. 1.300 Mitarbeitenden ist das St. Joseph Krankenhaus das größte katholische Krankenhaus in Berlin. Mehr als 74.000 Patienten werden hier jährlich ambulant und stationär behandelt. Zu den medizinischen Schwerpunkten gehören neben der Geburtshilfe auch die Nephrologie, die Orthopädie, die Onkologie sowie die Kinder- und Jugendmedizin. Das St. Joseph Krankenhaus ist eine Einrichtung des Elisabeth Vinzenz Verbundes.

Für Rückfragen:

Unternehmenskommunikation St. Joseph Krnakenhaus
Julia Schoenenberg
julia.schoenenberg@sjk.de · www.sjk.de
Tel 030 7882-4068

BUND-Pressestelle : Carmen Schultze, Tel 030-78 79 00 12

Annegret Dickhoff, BUND-Projektleiterin: 030-78 79 00 21


-- schultze@bund-berlin.de





zur Suchfunktion Suche

Metanavigation: