Sie befinden sich hier:
28. Juni 2017

Future Party Lab 2017

Expert*innen aus Nachtleben und Nachhaltigkeit und ClubgĂ€nger*innen entwickeln Ideen fĂŒr eine nachhaltige Feierkultur

Info 17 / Berlin, 28. Juni 2017: Wie bringt man Feierkultur, Klimaschutz, soziale Verantwortung und Wirtschaftlichkeit unter einen Hut? Die Organisator*innen des „Future Party Lab“ laden Expert*innen aus Nachtleben und Nachhaltigkeit sowie interessierte ClubgĂ€nger*innen ein. Im Rahmen einer Reihe von Zukunftslaboren konkrete Antworten auf diese Frage zu finden.
 

Den Auftakt bildet das Impulslabor am Donnerstag, dem 29. Juni 2017 in den PrinzessinnengĂ€rten. Die Teilnehmenden erarbeiten innovative Lösungen zu verschiedenen Herausforderungen der Nachtszene. So geht es zum Beispiel darum, wie Veranstalter*innen Heizenergie sparen und ihren Wasserverbrauch reduzieren können oder welchen Beitrag Digitalisierung zum umweltfreundlichen Handeln im Club leisten kann. Das SocialLab widmet sich Veranstaltungen mit Mehrwert. Im SpaceLab werden Wege gefunden, FreirĂ€ume fĂŒr unkommerzielle Musikveranstaltungen zu schaffen und umweltvertrĂ€glich zu gestalten.

++ Update: In einem Labor diskutieren Vertreter*innen aus Politik, dem Senat, der Clubszene und UmweltverbĂ€nden, wie ein Label fĂŒr klimafreundliche Clubs diese in ihrem Engagement unterstĂŒtzen kann.

In den darauffolgenden Fokuslaboren im September und Oktober entwickeln die Teilnehmenden die AnsĂ€tze aus dem Impulslabor zu konkreten Maßnahmen weiter. Die vielversprechendsten Innovationen werden im November ausgezeichnet.

„Auch die Clubszene kann beim Klimaschutz mit anpacken. Über einfache Maßnahmen können Clubbetreiber und Veranstalter CO2 einsparen und mit ihrem Engagement ClubgĂ€nger fĂŒr den Klimaschutz begeistern. Weil beim Future Party Lab Experten aus Nacht und Nachhaltigkeit zusammentreffen, entstehen hier innovative Lösungen. Kultur und Klimaschutz gehen, nein: tanzen Hand in Hand." [Matthias KrĂŒmmel, Referent fĂŒr Klimaschutzpolitik, BUND Berlin e.V.]

„Im Yaam machen wir uns schon lĂ€nger Gedanken darĂŒber, wie wir den Clubbetrieb umweltfreundlicher gestalten können. 2014 haben wir uns z.B. eine energieeffiziente Heizung installieren lassen und arbeiten auch mit Bewegungsmeldern und LED-Technik. Im Future Party Lab wollen wir nun weitergehen und nach Lösungen suchen, wie wir Wasser sparen und Regenwasser im Club nutzen können. Wir freuen uns, dass das Future Party Lab uns dabei unterstĂŒtzen wird." [Martin GrĂ€ff, Technik, Yaam]

Vertreter*innen aus Nachtleben und Nachhaltigkeit, sowie interessierte ClubgÀnger*innen sind zum Impulslabor am Donnerstag, dem 29. Juni 2017 in die PrinzessinnengÀrten eingeladen, um zukunftsfÀhiges Feiern in Berlin mitzugestalten. Auch als Medienvertreter*in sind Sie herzlich willkommen.
 

Programm Impulslabor 29. Juni 2017
12:00-13:00        Get together & BegrĂŒĂŸung
13:00-19:30        Zukunftslabore u.a. mit Design Thinking Methoden
20:00-21:00        Organic Beats von Aerodice & Bronzka
ab 21:30             Ausklang in der Bar „Ableger“ mit Sonne, Mond & Mango

 
Rahmenprogramm: Marktplatz der Inspirationen - Pitches interessanter Projekte und Ideen


++ Update Zukunftslabore: Die Zukunftslabore werden realisiert mit freundlicher UnterstĂŒtzung von: Protellus, D. Collective, Mehrwertvoll e.V., Organic Beats Solar Tour - OBST, Enter the Void, BUND Berlin e.V., Naturstrom, BSR Ideenlabor, ufa Fabrik, Berliner Energieagentur – ClubE, Yaam, Klunkerkranich, Migration Hub Berlin, Wilde Möhre, Green Musik Initiative, Georg Kössler (MdA, GrĂŒne Fraktion)


Die Teilnahme ist kostenfrei. Weitere Details zum Programm können Sie ĂŒber unsere Facebook Seite erfahren. Anmeldungen unter hello@clubliebe-festival.org.

Das Future Party Lab ist ein Kooperationsprojekt der Clubcommission Berlin e.V. und des clubliebe e.V. und wird mit UnterstĂŒtzung des BUND Berlin e.V., der Hochschule fĂŒr nachhaltige Entwicklung Eberswalde und der Initiative Clubmob.Berlin umgesetzt.
   

FĂŒr RĂŒckfragen:

Pressekontakt: Annekathrin Otto I presse@clubliebe-festival.orgI 0179 205 40 27





zur Suchfunktion Suche

Metanavigation: