Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

BUND Landesverband Berlin

Freundeskreis der Lichterfelder Weidelandschaft

Ohne den unermüdlichen Einsatz von Anne Loba gäbe es dieses gewagte Pionierprojekt nicht. Mit lenkenden manuellen Pflegemaßnahmen und dem gezielten Einsatz der Holderhof-Pferde wurde die halboffene Lichterfelder Weidelandschaft geformt. Sie hat sich zu einem hotspot der Biodiversität entwickelt. Nun stehen große Veränderungen an, denn ein Teil des Geländes wird bebaut werden. Die BUND-Gruppe "Freunde der Lichterfelder Weidelandschaft" haben sich zum Ziel gesetzt das Projekt zu unterstützen.

Weidelandschaft braucht viele Freund*innen und Unterstützer*innen

Es gibt wohl kaum ein Gelände in Berlin, welches ein solches kleinteiliges Mosaik an unterschiedlichsten Biotopen aufweist. Sie bieten Lebensräume für ca. 500 Pflanzenarten, über 50 Brutvogel- und sieben Ampfhibienarten - ein Zuhause von Zauneidechsen, Ringelnattern, Fledermäusen und vielen Schmetterlingen, Käfern, Heuschrecken und Wildbienen.

Mit Unterstützung des BUND und vielen anderen konnten Investor, Bezirk und Land davon überzeugt werden, den größten Teil als Weidelandschaft zu erhalten. Allerdings muss nun eine Zukunftspespektive weiterentwickelt werden, die den Erhalt durch das innovative Pflegekonzept sichert, kombiniert mit der öffentlichen Nutzung, so dass mehr Menschen die Weidelandschaft auch erleben und schätzen lernen. Dazu brauchen wir Engagement von vielen.

Wer sich für die Weidelandschaft einsetzen möchte oder schon Ideen zu Umweltbildung und naturnahe Erholung auf der Weidelandschaft hat, ist bei den "Freunden der Lichterfelder Weidelandschaft" richtig.

Mehr zur Weidelandschaft

Projektpatenschaft

Werden Sie Projektpat*in und helfen Sie mit Ihrer finanziellen Unterstützung, dieses einzigartige Gelände für Berlin zu erhalten.

Projekt-Patenschaft

BUND-Bestellkorb