Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der hier beschriebenen Verwendung von Cookies durch den BUND einverstanden. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen bzw. eine erteilte Einwilligung widerrufen. Der Einsatz von Cookies erfolgt, um Ihre Nutzung unserer Webseiten zu analysieren und unser Angebot zu personalisieren.

BUND Landesverband Berlin

So funktioniert die Brandenburger Volksinitiative für Artenvielfalt

31. Juli 2019 | Artenvielfalt, BUNDzeit-Artikel, Garten, Landwirtschaft, Schmetterlinge, Streuobstwiese, Umweltgifte

Für Artenvielfalt unterschreiben
Unterschreiben dürfen alle, die mindestens 16 Jahre alt und in Brandenburg gemeldet sind. Unterschriftenlisten können auf der Website der Initiative unter „Material“ heruntergeladen werden. Bitte senden Sie aktuell gesammelte Unterschriften schnell ein, damit wir vor der Landtagswahl am 1. September den Zwischenstand erfassen können! Die Adresse steht auf jedem Unterschriftsbogen. Achtung: Damit eine Unterschrift gültig ist, müssen alle Felder inklusive Geburtsdatum vollständig ausgefüllt werden!

Gültig ist die Sammlung nur, wenn auf der Rückseite der komplette Text des Gesetzentwurfs steht, daher bitte Vorsicht mit Kopien. www.artenvielfalt-brandenburg.de

Wie geht es weiter?
Wenn die gesammelten Unterschriftenlisten übergeben wurden und klar ist, dass die nötigen 20.000 gültigen Unterschriften erreicht wurden, muss sich der Landtag mit der Initiative beschäftigen. Er kann den Gesetzentwurf übernehmen oder ablehnen. Wenn er ihn ablehnt, geht es in die nächste Stufe, das Volksbegehren. Damit es erfolgreich wird, müssen innerhalb eines halben Jahres 80.000 Wahlberechtigte unterschreiben, das allerdings auf einem Amt oder per Briefwahl. Kommt die erforderliche Zahl zusammen, muss sich der Landtag erneut mit dem Gesetzentwurf auseinandersetzen. Lehnt er wieder ab, so folgt der Volksentscheid. Dieser ist dann erfolgreich, wenn ein Viertel der Wahlberechtigten und die Mehrheit der Abstimmenden mit Ja stimmt. Das Gesetz tritt dann unmittelbar so in Kraft, wie es vorgeschlagen wurde.

Für die Initiative spenden     
Spendenkonto: NABU Brandenburg, IBAN DE 57 1009 0000 1797 7420 11, Verwendungszweck „Artenvielfalt retten, Zukunft sichern“

Für die bunte Wiese in Potsdam stimmen
Hier dürfen auch die Berliner*innen mit abstimmen: Der BUND macht mit seinem Projekt „Bunte Wiese“ bei einem Wettbewerb in Potsdam mit. Bitte stimmen Sie online mit ab, damit wir den Gewinn in die städtische Artenvielfalt investieren können!
www.kurzlink.de/buntewiese

Dieser Artikel erschien in den BUNDzeit 2019/03.

Zur Übersicht

BUND-Bestellkorb