Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der hier beschriebenen Verwendung von Cookies durch den BUND einverstanden. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen bzw. eine erteilte Einwilligung widerrufen. Der Einsatz von Cookies erfolgt, um Ihre Nutzung unserer Webseiten zu analysieren und unser Angebot zu personalisieren.

BUND Landesverband Berlin

Forderungen zur Umsetzung der Europäischen Wasserrahmenrichtlinie (Richtlinie 2000/60/EG)

21. März 2019 | Wasser, Stadtnatur, Stadtentwicklung

Inhalt

Für ein starkes Gesetzeswerk steht eigentlich die EU-Wasserrahmenrichtlinie (WRRL) mit einem klaren und deutlichen Auftrag: Alle unsere Gewässer – vom Grundwasser über die Flüsse bis zu den Seen – müssen einen "guten ökologischen und chemischen Zustand" erreichen. Das Land Berlin verschleppt jedoch, wie der Bund und viele andere EU-Staaten auch, die Umsetzung. Nach Angaben der Berliner Senatsverwaltung erreichten bei der Bestandsaufnahme im Jahr 2004 nur circa ein Prozent der Gewässer bereits die Zielstellung der Wasserrahmenrichtlinie, bei 25 Prozent ist es unklar und bei rund 74 Prozent ist es eher unwahrscheinlich, dass die Ziele erreicht werden. Anlässlich des Weltwassertages am 22. März 2019 und den aktuell laufenden EU-Beratungen über die WRRL fordert der BUND Berlin endlich die konsequente Umsetzung unserer Wasserschutzgesetze.

Weitere Forderungen und Ausführungen können Sie in unserem Forderungspapier nachlesen. 

PDF Download (1.37 MB)

6 Seiten

Zur Übersicht

BUND-Bestellkorb