BUND Landesverband Berlin

Forderungen des BUND zur Legislaturperiode des Berliner Abgeordnetenhaus 2021 bis 2026

02. November 2021 | Abfall, Bäume, Flächenschutz, Klimaschutz, Mobilitätsbildung, Nachhaltigkeit, Stadtnatur, Stadtentwicklung, Verkehr, Wasser, Wirtschaft, Zero Waste

Inhalt

Ökologisch, sozial, lebenswert –  Berlin zur klimaneutralen Stadt machen 

In der neuen Legislaturperiode entscheidet sich, ob Berlin seine Klima- und Umweltziele erreichen kann. Notwendig dafür ist eine konsequente sozial-ökologische Transformationspolitik, die die in der letzten Legislaturperiode entwickelten Ansätze aufgreift, weiterentwickelt und vor allem konsequent umsetzt.

Ein sozial-ökologischer Umbau bietet neue Chancen für ein gutes Leben für Alle, für zukunftsfähiges Arbeiten und Wirtschaften sowie für eine hohe Lebens- und Wohnqualität in der Stadt. Diese Chance gilt es für Berlin zu nutzen: als Gemeinschaftswerk von Politik, Verwaltung und Berlinerinnen und Berlinern, mit dem konsequent das Engagement, die Kreativität und die Innovationsbereitschaft für ein nachhaltiges und klimaneutrales Berlin genutzt wird.

Der BUND hat dazu seine Forderungen auf 21 Seiten aufgestellt. Was muss in den nächsten 5 Jahren im Klima-, Arten- und Flächenschutz, für eine Nachhaltigkeitstrategie, im Ressourcenverbrauch, in der Abfallwirtschaft, im Mobilitätsbereich, in der Umweltbildung geschehen, um die Herausforderungen zu bewältigen und die Chancen zu nutzen.

BUND-Forderungen zur 19. Legislaturperiode des Abgeordnetenhaus Berlin:

PDF Download (4.92 MB)

21 Seiten

Zur Übersicht

BUND-Bestellkorb