Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der hier beschriebenen Verwendung von Cookies durch den BUND einverstanden. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen bzw. eine erteilte Einwilligung widerrufen. Der Einsatz von Cookies erfolgt, um Ihre Nutzung unserer Webseiten zu analysieren und unser Angebot zu personalisieren.

BUND Landesverband Berlin

Der Wolf im Fokus: Zwischen Wut, Angst und Sympathie

Vortrag | Stadtnatur, Gesellschaft, Flächenschutz

(c) pixabay, N_Steffens

Seit nun mehr als 10 Jahren ist der Wolf in Brandenburg wieder heimisch. Um das Miteinander von Mensch und Wolf zu verbessern, engagiert sich der BUND Brandenburg bei der Überarbeitung des veralteten Wolfsmanagementplans von 2017. Der Plan dient dazu, ein konfliktarmes Zusammenleben von Mensch und Wolf im Land Brandenburg zu gewährleisten. Dies geschieht auf der Grundlage der bestehenden Gesetze.

Mario Sitte vom BUND Brandenburg wird uns erläutern, warum wir auch unabhängig vom gesetzlichen Schutz des Wolfes am Credo "Managen statt jagen!" festhalten sollten. Denn sowohl die Wissenschaft als auch die jüngsten Erfahrungen aus den anderen Bundesländern liefern stichhaltige Argumente gegen eine Aufnahme des Wolfes in das Deutsche Jagdgesetz.

Zur Übersicht

Termindetails

Startdatum:

07. Oktober 2019

Enddatum:

07. Oktober 2019

Uhrzeit:

18 Uhr

Ort:

Landesgeschäftsstelle des BUND Berlin, Crellestr. 35, 10827 Berlin

Bundesland:

Berlin

BUND-Bestellkorb