BUND Landesverband Berlin

Earth Night - Ein Vortrag für wenigstens eine dunkle Nacht im Jahr

Vortrag | Immer.Grün, Artenvielfalt, Stadtnatur, Stadtentwicklung

 (Sebastian Ziegler auf Pixabay / Pixabay)

Ein nächtlicher Blick auf die Milchstraße? Das ist in Berlin undenkbar. Straßenlaternen, Leuchtreklame und andere künstliche Beleuchtungen verbannen die Dunkelheit der Nacht. Dieses Problem wird Lichtverschmutzung genannt und hat weitreichende Folgen für Mensch, Tier und Pflanze. Dabei sind etwa 30 Prozent aller Wirbeltiere und sogar 60 Prozent aller Wirbellosen, wie zum Beispiel Insekten, nachtaktiv. Während die Menschen versuchen, hinter Gardinen zur Ruhe zu kommen, gibt es für viele Tiere kein Entrinnen. Wen genau betrifft das Problem der Lichtverschmutzung? Welche Auswirkungen hat es? Welche Lösungen gibt es und welche Hürden müssten überwunden werden?

60 min mit Diskussion | ab 12 Jahre | Eintritt 9 € / 7 €

Hier geht's zu den Tickets: www.planetarium.berlin/veranstaltungen/earth-night

Zur Übersicht

Termindetails

Startdatum:

19. September 2020

Enddatum:

19. September 2020

Uhrzeit:

18 Uhr

Ort:

Zeiss-Großplanetarium | Prenzlauer Allee 80 | 10405 Berlin

Bundesland:

Berlin

Veranstalter:

Stiftung Planetarium Berlin

In Kooperation mit dem Bund für Umwelt- und Naturschutz Deutschland (BUND) Landesverband Berlin e.V. und der Initiative „Paten der Nacht“

BUND-Bestellkorb