BUND Landesverband Berlin

Tiere im Berliner Grundwasser - mit Präsentation lebender Grundwassertiere (Online-Vortrag)

Vortrag | Wasser, Stadtnatur, Immer.Grün

Grundwasser ist der größte Lebensraum auf den Kontinenten. Dort unten leben Hunderte von Tierarten, lebende Fossilien, älter als die Dinosaurier, aber kaum jemand kennt sie. Regelmäßig werden neue Tierarten im deutschen Grundwasser entdeckt. Diese Krebschen, Würmer und Schnecken haben eine wichtige Aufgabe: Gemeinsam mit Bakterien und Pilzen reinigen sie das Grundwasser. Sauberes Grundwasser ist deshalb vor allem das Ergebnis biologischer Vorgänge: Nur gesunde Grundwasseröksysteme liefern sauberes Trinkwasser.

Nur wenige Forscher befassen sich mit dem Lebensraum Grundwasser. Immerhin ist bekannt, dass sich die Grundwasserfauna in den verschiedenen Gegenden Deutschlands erheblich voneinander unterscheidet. Während die Grundwasserfauna Süddeutschlands meist sehr artenreich ist, liegen die Verhältnisse in Norddeutschland anders : Hier bedeckten während der letzten Million Jahre in mindestens vier großen Eiszeiten riesige Gletscher für Jahrausende das Land. Fast alles Leben wurde darunter vernichtet. Nach dem Ende der Eiszeit vor 12.000 Jahren wurde das Grundwasser Norddeutschlands nur teilweise wiederbesiedelt. Die Tierwelt des norddeutschen Grundwassers gilt deshalb bis heute als verarmt. Trotzdem gibt es auch hier eine spannende Fauna - man muss nur wissen, wo.

Der Biologe Dr. Hans Jürgen Hahn, der seit zehn Jahren die Berliner Grundwasserfauna untersucht, berichtet über seine bisherigen Ergebnisse. Als besonderes Highlight präsentiert er lebendige Grundwassertiere.

Mehr Informationen

Zoom-Meeting beitreten

us02web.zoom.us/j/86783276444

Meeting-ID: 867 8327 6444

Zur Übersicht

Termindetails

Startdatum:

06. Dezember 2021

Enddatum:

06. Dezember 2021

Uhrzeit:

18 Uhr

Ort:

Online-Vortrag über Zoom

Bundesland:

Berlin

BUND-Bestellkorb