BUND Landesverband Berlin

Blogbeitrag: Wie nachhaltig baut die öffentliche Hand?

27. August 2021 | Artenvielfalt, Stadtnatur, Stadtentwicklung, Nachhaltigkeit, Bauen

Auch Maßnahmen gegen Vogelschlag an Glasfassaden gehören dazu

Der neue Berliner Flughafen kommt nicht aus den negativen Schlagzeilen heraus. Neben all den anderen Baustellen haben die Gesellschafter, die Länder Berlin und Brandenburg sowie der Bund, nun auch noch ein Vogelproblem.

Immer wieder fliegen zahlreiche Tiere gegen die gläsernen Terminals, und das nicht erst seit Eröffnung des Flughafens im Herbst 2020. Bereits mit den ersten Glasfassaden vor über zehn Jahren kam es zu Vogel-Kollisionen.

Aber leider ist der Flughafen keine Ausnahme. So kommt es zu zahlreichen Vogelkollisionen an Bundesbauten im Berliner Regierungsviertel. So werden schätzungsweise 17.000qm unmarkiertes Fenster- und Fassadenglas werden am Paul-Löbe-Haus zu einer potenziellen tödlichen Gefahr für Vögel.

Transparente und spiegelnde Glasgebäude liegen seit Jahrzehnten weltweit im Trend. Vor 20 Jahren gab es noch kaum ein Bewusstsein für das Problem Vogelschlag an Glas. Heute sind seine Ausmaße gut erforscht, ebenso die Möglichkeiten, das Kollisionsrisiko zu senken.

Warum also werden Glasbauten weiterhin ohne Vogelschutzmaßnahmen geplant, genehmigt und gebaut?

Lesen sie dazu den aktuellen Blogbeitrag

Zur Übersicht

BUND-Bestellkorb