Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der hier beschriebenen Verwendung von Cookies durch den BUND einverstanden. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen bzw. eine erteilte Einwilligung widerrufen. Der Einsatz von Cookies erfolgt, um Ihre Nutzung unserer Webseiten zu analysieren und unser Angebot zu personalisieren.

BUND Landesverband Berlin

Das Wirtschaftsjahr 2018 im Überblick

Der Abschluss des BUND weist nach geplanter Auflösung der Rücklagen ein ausgeglichenes Ergebnis aus. Auch wenn das Betriebsergebnis i.H.v. 96.354 EUR negativ ist, konnten wir mit steigenden Mitgliederzahlen perspektivisch eine sichere Finanzbasis für das stetige Wachstum des Verbandes erreichen. So konnten wir dank einer gut laufenden professionellen Werbung in 2018 einen Anstieg der Mitgliederzahl von 8397 auf 10068 (31.12.2018) verbuchen. Dies entspricht einer Steigerung um 20 %. Die Zahl der Förderer ist – wie auch in den vergangenen Jahren – rückläufig, da hier keine Neuwerbung mehr erfolgt. Mit Mitglieder-Neuwerbungen streben wir eine maximale Bindung zur Unterstützer*in an, da diese*r im Gegensatz zum reinen Förderermitglied zusätzlich das Recht zur Mitbestimmung erhält.
Die Steigerung der Einnahmen und Ausgaben gegenüber dem Vorjahr resultiert vor allem aus der geplanten Investition in die Mitglieder-Neugewinnung sowie der steigenden Anzahl von Fördermittelprojekten.

Einnahmen des BUND Landesverband Berlin e.V. 2018

Erläuterungen zu den Einnahmen 2018

Alle Beiträge auf- oder zuklappen
Mitgliedsbeiträge und Spendeneinnahmen

Mitgliedsbeiträge (33 %) und Spendeneinnahmen (33 %) sind der größte Einnahmenposten. Erst durch diese Unterstützung ist es möglich, unser Engagement für Umwelt und Natur dauerhaft aufrecht zu erhalten und unsere finanzielle Unabhängigkeit langfristig zu sichern.

Projektzuschüsse

Mit Hilfe von Projektzuschüssen (30 %) aus Drittmitteln können zusätzlich diverse Projekte zu unterschiedlichen Themen durchgeführt werden. Im Jahr 2018 sind bspw. die Projekte „zu Fuß zur Schule“, gefördert mit 60 T€ durch die Verkehrslenkung Berlin, die „Haushaltsnahe Abfallberatung“, gefördert mit 92 T€ durch die Stiftung Naturschutz Berlin (SNB) und „Mekki – mehr Klimaschutz im Kietz Steglitz“, gefördert mit 48 T€ durch das Bundesministerium für Umwelt (BMU) mit den höchsten Budgets zu nennen.

Erbschaften

Die Erbschaften, die 3 % unserer Einnahmen sichern, können – da sie überwiegend nicht an ein
bestimmtes Thema gebunden sind – für alle satzungsmäßigen Aufgaben verwendet werden.

 

Sonstige Einnahmen

Bei den sonstigen Einnahmen handelt es sich überwiegend um die Erlöse aus unserem Gütesiegel für Krankenhäuser (32 T€), um die Einnahmen aus Führungen (4,6 T€) z.B. auf dem Schöneberger Südgelände oder unsere beliebten Pilzführungen im Herbst eines jeden Jahres. Auch in unserem BUND-Laden (2 T€) erzielten wir Erlöse durch den Verkauf unserer Fahrradkarte bzw. durch den Verkauf der beliebten BUND-Beutel. Außerdem sind wir Einsatzstelle für den Bundesfreiwilligendienst und haben im Jahr vom Bundesamt für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben 2,5 T€ erhalten.

Sponsoring

Unser erster hauptamtlich durchgeführter Berliner Klimatag sowie unsere Netzwerkveranstaltung im Projekt „Energie sparendes Krankenhaus“ wurde durch Sponsoren mit 8,9 T€ (4,5 %) unterstützt.




Ausgaben des BUND Landesverband Berlin e.V. 2018

Erläuterungen zu den Ausgaben 2018

Alle Beiträge auf- oder zuklappen
Umweltpolitik und Projekte

Bei den Ausgaben für Umweltpolitik und Projekte (45%) werden alle Referate mit Ihren unter-schiedlichen Themenbereichen zusammengefasst. Hier spiegelt sich die inhaltliche Arbeit des Verbandes wieder. Neben eigenen Aktionen, Kampagnen, Informations- und Lobbyarbeit zu den Themen Naturschutz, Verkehr, Klima, Energie und Abfall führen wir auch Drittmittelprojekte zu den einzelnen Themenbereichen durch.

Ehrenamts- und Jugendarbeit

Die Unterstützung des Ehrenamts und der BUNDJugend ist mit 313 TEUR (17%) der zweit-wichtigste Ausgaben-Posten. Die Unterstützung der Arbeitskreise und Bezirksgruppen sowie die Förderung der BUNDJugend ist wichtiger Bestandteil unserer Arbeit. Außerdem sind wir Einsatzstelle für Bundesfreiwillige und fördern deren umweltpolitische Weiterbildung.

Mitglieder- und Spendenbetreuung

Ein weiterer großer Ausgabenposten mit 17% (326 T€) sind die Kosten für Dienstleister der Mitgliederwerbung und Informationsarbeit sowie die Mitglieder- und Förderer-betreuung durch den Bundesverband. Im Rahmen der eigenen Mitglieder- und Spendenbetreuung anfallende Porto-, Druck- und Vertriebskosten sind hier ebenfalls enthalten.

Umweltinformation und Öffentlichkeitsarbeit

13 % (248 T€) unserer Gesamtausgaben entfallen auf den Bereich Umweltinformation und Öffentlichkeitsarbeit. Dazu gehört die Information unserer Unterstützer*innen mit unser Umweltzeitung „BUNDzeit“ sowie die Information durch das Internet und sonstige Maßnahmen wie z.B. unsere beliebten Führungen im Natur-Park Schöneberger Südgelände sowie die von Pilzsachverständigen (PSV) in und um Berlin durchgeführten Pilzexkursionen. Die themen-abhängigen „Umweltinformationen für Bürger“ werden durch regelmäßige Briefmailings vom Spendenakquisiteur SAZ übernommen.

Verwaltung

Die Verwaltung (163 T€) ist – auch wenn sie nur mittelbar den eigentlichen Zweckaufgaben des BUND dient – wichtiger Bestandteil, indem sie den reibungslosen Betriebsablauf durch Betreuung des ganzen Vereins gewährleistet. Die Bereitstellung von Büromaterialien, Geschäftsräumen und einer technischen Infrastruktur gehören ebenso dazu wie unser Verwaltungspersonal (Geschäftsführung, Buchhaltung, Projektsachbearbeitung, Marketing, Counter).

Finanzbericht 2018 (komplett)

Sie möchten den kompletten Überblick über die Finanzen 2018 und die Planungen 2019/20, dann bieten wir Ihnen nachfolgend die Datei mit allen relevanten Infos: Download (PDF)

BUND-Bestellkorb