Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der hier beschriebenen Verwendung von Cookies durch den BUND einverstanden. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen bzw. eine erteilte Einwilligung widerrufen. Der Einsatz von Cookies erfolgt, um Ihre Nutzung unserer Webseiten zu analysieren und unser Angebot zu personalisieren.

BUND Landesverband Berlin

BUND-Akademie

Foto: Christian Schumacher / BUND

Was ist die BUND-Akademie?

Ehrenamtliches Engagement im BUND oder der BUNDjugend erfordert Zeit, Wissen und gute Nerven. Gleichzeitig ist es auch unglaublich bereichernd, schafft Sinn und bereitet viel Freude.

Die Ansprüche sind dabei vielfältig: Die Gruppe muss organisiert werden, fachlich muss man auf der Höhe sein, die Politik fordert Beratung und generell stehen Teile der Bevölkerung dem ganzen auch noch kritisch gegenüber. Das alles erfordert ein hohes Maß an Engagement und Wissen. Hier setzt die Idee der BUND Akademie an. Die Akademie unterstützt BUND-Aktive des Landesverbandes Berlin und Aktive der BUNDjugend Berlin bei ihrem Engagement vor Ort, durch attraktive Fort- und Weiterbildungsangebote.
Unsere Seminartrainer*innen sind in der Regel selber im BUND aktiv. Sie kennen die Anforderungen im Umwelt- und Naturschutz und sind mit dem Arbeiten im Ehrenamt und den Anforderungen eines Umweltverbandes vertraut. So können die Seminare direkt auf die Bedürfnisse der Teilnehmer*innen zugeschnitten werden – Vom BUND für den BUND.

Workshop: „Engagiert und angefeindet – Argumente und Gesprächsstrategien“

Datum: Sa., 4. 5. 2019, von 10:30 bis 17:30 Uhr 

Ort: BUND-Landesgeschäftsstelle, Crellestr. 35, 10827 Berlin
Zielgruppe: offen für alle

Ob am Infostand, am Küchentisch, über Facebook oder auf der Arbeit - wer für die gute Sache kämpft, erntet häufig auch Widerspruch, Pauschalargumente, manchmal sogar Anfeindungen.
Ziel des Workshops ist es, individuelle Argumentationsstrategien zu entwickeln, um aktiv entscheiden zu können – will und kann ich diskutieren oder wie grenze ich mich zum Selbstschutz ab? Inhalte sind die verschiedenen Ebenen der Kommunikation (rationale und auch emotionale) und praktische Übungen anhand konkreter Beispiele. Was ist ein guter, hilfreicher und gesunder Weg, um hier Zivilcourage zu zeigen?

Referent:

Tobias Döppe, freiberuflicher Kommunikationstrainer und Prozessbegleiter mit einem Schwerpunkt für gemeinnützige Organisationen. Er war 7 Jahre Jugendbildungsreferent der BUNDjugend Berlin.

Organisatorisches:
Für BUND-Mitglieder ist die Teilnahme kostenlos. Die Plätze sind begrenzt, Anmeldungen werden nach Eingang berücksichtigt. Bei Fragen können Sie sich jederzeit an Sandra Kinast, Landesverband Berlin, Tel. 030-78 79 00 11, skinast(at)bund-berlin.de wenden.

Anmeldung
Anmeldungen sind unter skinast(at)bund-berlin.de bis zum 26. 4. 2019 möglich. Einfach eine Email mit dem Betreff „Workshop Argumentationstraining“ senden. Eine Teilnahmebestätigung erfolgt ebenfalls per Email. Adresse: BUND Berlin e.V., Crellestr. 35, 10827 Berlin
 

Einladung mit Programm und weiteren Infos

Ansprechpartnerin beim BUND Berlin

Sandra Kinast


E-Mail schreiben Tel.: 030-78 79 00 11

Auf dem Laufenden bleiben

Sie möchten regelmäßig über unsere aktuellen Seminare informiert werden? 

Infos abonnieren

BUND-Bestellkorb