Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der hier beschriebenen Verwendung von Cookies durch den BUND einverstanden. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen bzw. eine erteilte Einwilligung widerrufen. Der Einsatz von Cookies erfolgt, um Ihre Nutzung unserer Webseiten zu analysieren und unser Angebot zu personalisieren.

BUND Landesverband Berlin

BSR und BWB gießen Bäume – BUND Berlin: privates Engagement weiterhin notwendig

10. Juli 2018 | Bäume, Stadtnatur

Der Berliner Landesverband des Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND Berlin) begrüßt, dass die Berliner Stadtreinigung und die Berliner Wasserbetriebe in den kommenden Wochen die Grünflächenämter beim Gießen von Straßenbäumen und öffentlichen Grünanlagen unterstützen. Der Naturschutzverband bittet jedoch weiterhin die Berlinerinnen und Berliner darum, Straßenbäume vor ihrer Haustür regelmäßig zu wässern, da auch mit dem vereinten Engagement von städtischen Gesellschaften und Ämter nur ein Teil der ca. 437.000 Berliner Straßenbäume mit ausreichend Wasser versorgt werden kann. Zudem forderte der BUND Berlin, dass über die aktuelle Notlage hinaus die Weichen für eine dauerhaft gute Pflege gestellt werden.

Christian Hönig, Baumexperte des BUND: "Berlin muss sich im Zuge des Klimawandels darauf einstellen, dass lange Trockenperioden zunehmen werden. Zudem setzt den Bäumen das seit Jahren ausgebrachte Streusalz zu. Die Schäden sind jetzt im Sommer in der ganzen Stadt sichtbar. Regelmäßiges Wässern und Düngen helfen den Bäumen bei beiden Problemen, damit sie lange vital bleiben.

Wir freuen uns, dass die Senatsumweltverwaltung kurzfristig Geld bereitstellt, damit BSR und BWB zur Unterstützung der Grünflächenämter schnell einspringen können. Wir danken den beiden öffentlichen Unternehmen, dass sie so flexibel auf die Notsituation reagieren und die Aufgabe übernehmen.

Gleichzeitig muss der Berliner Senat gemeinsam mit den Bezirken jedoch auch damit beginnen, das Pflegemanagement der Straßenbäume und Grünflächen insgesamt durch mehr Personal und Sachmittel zu stärken."

Straßenbäume und Parks bilden einen wesentlichen Teil der wertvollen grünen Infrastruktur der Stadt. Die Vegetation sorgt für frische und kühle Luft, die Bäume beschatten Häuser und Asphalt und verhindern so, dass diese sich noch mehr aufheizen. Bis ein Straßenbaum groß genug ist, um seine volle Wirkung zu entfalten, hat das Land Berlin schon erhebliche Mittel für ihn aufgewendet.

Hinweis: Unter http://umweltzoneberlin.de/2018/06/28/baeume-giessen/ finden Sie die BUND-Tipps zum Erkennen von trockenen Bäumen und Gießtipps.
 

Zur Übersicht

BUND-Bestellkorb