Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der hier beschriebenen Verwendung von Cookies durch den BUND einverstanden. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen bzw. eine erteilte Einwilligung widerrufen. Der Einsatz von Cookies erfolgt, um Ihre Nutzung unserer Webseiten zu analysieren und unser Angebot zu personalisieren.

BUND Landesverband Berlin

Kastanie, Adieu: Stadtgrün im Klimastress

08. November 2018 | Bäume, Flächenschutz, Klimaschutz, Stadtentwicklung, Stadtnatur

Dass sich das Berliner Stadtgrün unter dem Einfluss des Klimawandels in seiner bisherigen (historischen) Zusammensetzung künftig schützen ließe, wirkt nach neusten Erkenntnissen des Berliner Pflanzenschutzamtes fast unwahrscheinlich. Vergangenen Monat stellte die stellv. Leiterin Dr. Barbara Jäckel ihre Ergebnisse im Rahmen der BUND Offenen Gesprächsrunde Stadtnaturschutz vor und sorgte dabei für ziemlich viel Ernüchterung im Publikum. 

Die Wetterextreme machen dem Berliner Stadtgrün schwer zu schaffen. Durch die klimatischen Veränderungen gibt es nicht nur mehr Schadorganismen sondern auch andere. Warme Frühjahre, viel oder wenig Niederschalg, schlechte Pflege und nicht zu letzt das Streusalz setzen dem Grün stark zu.

Es muss anders gepflanzt und gepflegt werden, so brauchen wir zum Beispiel klima-resistente Pflanzen. Das schaffen wir nur mit mehr Ressourcen, das sollte uns das Stadtgrün aber wert sein. 

Mehr dazu in unserem aktuellem Blogbeitrag

 

 

Zur Übersicht

BUND-Bestellkorb