Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der hier beschriebenen Verwendung von Cookies durch den BUND einverstanden. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen bzw. eine erteilte Einwilligung widerrufen. Der Einsatz von Cookies erfolgt, um Ihre Nutzung unserer Webseiten zu analysieren und unser Angebot zu personalisieren.

BUND Landesverband Berlin

BUND Berlin: Keine „Wanderbienen-Großsiedlung“ im Landschaftsschutzgebiet !

10. Juli 2019 | Artenvielfalt, Flächenschutz, Stadtnatur, Stadtentwicklung

Wildbienen und Co. müssen gefördert, künstliche Konkurrenzen unterbunden werden – Genehmigung für Wanderbienen muss entzogen werden

Info 21/ Berlin, 10. Juli 2019: Der Berliner Landesverband des Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND Berlin) hat festgestellt, dass sich auf dem Pichelswerder im Landschaftsschutzgebiet direkt am Zugang zu den Tiefwerder Wiesen eine gewerbliche Wanderbienen-„Großsiedlung“eines Honiggroßhändlers aus Bremen befindet.

Es ist zu vermuten, dass es in Berlin noch zahlreiche weitere derartiger Aufstellorte für Wanderbienen gibt. Diese Imkerei im großagrarwirtschaftlichen Stil ist eine direkte Nahrungskonkurrenz für die Berliner Wildbienen, Hummeln und den Bienenvölkern der Berliner Hobby-Imker. Gerade jetzt in der durch die Trockenheit hervorgerufen blütenarmen Zeit werden wieder viele verhungerte Hummeln aufgefunden.

„Die Genehmigung im Landschaftsschutzgebiet stößt bei uns auf völliges Unverständnis. In Zeiten des Artenschwundes wirbt Berlin mit einer Strategie dafür, Wildbienen, Hummeln und Co. zu schützen und zu fördern. So werden Wildbienenwiesen angelegt, Grünflächenämter sollen insektenfreundlichere Pflegekonzepte umsetzen und Gartenbesitzer*innen werden aufgefordert, ihre Gärten für den Bienenschutz zu gestalten. Vor diesem Hintergrund sollte die Spandauer Naturschutzbehörde die Genehmigung für die Aufstellung der Wanderbienen nicht nur im LSG umgehend entziehen“, so Manfred Krauß vom BUND.

________________________________________________________

Infos zu Berlins Wildbienen-Strategie:

https://www.berlin.de/senuvk/natur_gruen/biologische_vielfalt/de/wildbienen/

 

Für Rückfragen:
BUND-Pressestelle, Carmen Schultze    fon: (030) 78 79 00-12
Manfred Krauß,                                     fon: (030) 32 222 91

 

Zur Übersicht

BUND-Bestellkorb