Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der hier beschriebenen Verwendung von Cookies durch den BUND einverstanden. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen bzw. eine erteilte Einwilligung widerrufen. Der Einsatz von Cookies erfolgt, um Ihre Nutzung unserer Webseiten zu analysieren und unser Angebot zu personalisieren.

BUND Landesverband Berlin

BUND-Stellungnahme zum Abfallwirtschaftskonzept

08. April 2019 | Abfall, Klimaschutz, Ressourcen & Technik, Zero Waste

airborne77 / Fotolia.com

Inhalt

Das Abfallwirtschaftskonzept (AWK) soll den Weg zur „Null Müll-Vision“ weisen. Das Konzept wird alle zehn Jahre durch die Senatsumweltverwaltung neu erarbeitet und ist verbindliche Grundlage für die abfallwirtschaftliche Planung des Landes Berlin. Die aktuelle Version betrachtet den Zeitraum von 2020 bis 2030. 

Der BUND begrüßt das AWK in seiner Grundausrichtung, allerdings müssen die Zahlen aus dem "Ökoszenario" als Zielsetzung festgeschrieben werden. Außerdem müssen die Ziele und Maßnahmen verbindlich gemacht werden.

In seiner Stellungnahme legt der BUND dar, welche Schritte nötig sind, um dem Leitbild der Zero Waste City gerecht zu werden und die im AWK-Entwurf formulierten Ziele zur Restmüllreduzierung zu erreichen.
Dafür müssen die Berliner*innen kontinuierlich und in einem weitaus höheren Ausmaß als bislang zur Mülltrennung und Abfallvermeidung motiviert und von den ökologischen Vorteilen überzeugt werden. 

PDF Download (465.82 KB)

98 Seiten

Zur Übersicht

BUND-Bestellkorb