Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der hier beschriebenen Verwendung von Cookies durch den BUND einverstanden. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen bzw. eine erteilte Einwilligung widerrufen. Der Einsatz von Cookies erfolgt, um Ihre Nutzung unserer Webseiten zu analysieren und unser Angebot zu personalisieren.

BUND Landesverband Berlin

Pestizidfreie Kommune

Wir unterstützen Sie dabei, Ihren Bezirk oder Ihre Kommune pestizidfrei zu machen.

Pestizfreies Berlin und Brandenburg

Deutschlandweit verzichten bereits über 460 Städte und Gemeinden bei der Pflege ihrer Grün- und Freiflächen auf chemisch-synthetische Pestizide und tragen somit zum Schutz von Bienen und anderen Insekten bei. Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) dokumentiert solche Kommunen in einer interaktiven Karte.

In Berlin haben sich die Bezirke Reinickendorf, Spandau und Tempelhof entschieden, auf Pestizide auf öffentlichen Flächen zu verzichten. Außerdem untersagt der Berliner Landesverband der Gartenfreunde mit seinen 18 Bezirksverbänden den Einsatz ganz oder teilweise. Und das Berliner Parlament ist gerade dabei, einen Beschluss für ganz Berlin zu fassen. In Brandenburg sind bereits Cottbus, Prenzlau und Eberswalde pestizidfreie Kommunen.

Der BUND Berlin bietet daher interessierten (ggf.Teil-)Gemeinden und Bezirken in Berlin und Brandenburg an, dass sie für kommunale Diskussionsveranstaltungen mit VertreterInnen von Behörden, Landwirten, Verbänden und ggf. Parteien eine BUND-Expertin anfragen können.

Anfragen bitte an: lohner(at)bund-berlin.de.

Hier geht's zur interaktiven Karte und zu weitere Infos.

 

Kontakt

Verena Fehlenberg


E-Mail schreiben Tel.: 030 - 78 79 00 0

Kontakt

Herbert Lohner

Naturschutzreferent
E-Mail schreiben Tel.: (030) 787900-24

Fachtagung Pestizidfreie Kommune

Am 9./10. September 2019 findet am Umweltbundesamt in Dessau die 2. Fachtagung zum Thema "Die pestizidfreie Kommune" statt.
Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei. Anmeldeschluss ist der 23. August 2019.

Weiter Infos und Anmeldung

BUND-Bestellkorb