Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

BUND Landesverband Berlin

Illegale Fällungen auf dem Güterbahnhof Köpenick gestoppt

13. Februar 2018 | Artenvielfalt, Bäume, Flächenschutz, Stadtnatur

Die Untere Naturschutzbehörde stoppte die Fällungen auf der ehemaligen Bahnbrache. Mehrer Hektar Wald war schon gerodet worden. Diese waren weder genehmigt, noch hatte der Eigentümer - die Bahnbrache befindet sich im Besitz des Bundeseisenbahnvermögens - die naturschutzfachlichen Untersuchungen abgewartet. Auf der Bahnbrache gibt es Vorkommen der seltenen und streng geschützten Zauneidechse. Vor der Bebauung müssen die Vorkommen aufgenommen werden, damit die Verluste an Flora und Fauna minimiert werden bzw. ausgeglichen werden können.

Lesen Sie unseren Blogbeitrag dazu:

zum Beitrag

Zur Übersicht

BUND-Bestellkorb