BUND Landesverband Berlin

Vier Forderungen um Berlins Stadtgrün zu schützen!

03. Dezember 2020 | Stadtnatur, Stadtentwicklung, Flächenschutz

Über die Wichtigkeit des Berliner Stadtgrüns haben wir an dieser Stelle schon oft gesprochen. Im Coronajahr 2020 sehen wir uns in außerordentlicher Weise bestätigt: Stadt braucht Grün! Zumal, wenn es aus gesundheitspräventiven Gründen Lockdown-Bestimmungen gibt, die den Bewegungsradius von uns einschränken. Das "grüne Fleckchen" um die Ecke bleibt dann eben der einzige Anlaufpunkt, um den eigenen vier Wänden mal zu entkommen. So oder so ähnlich sahen das dann auch viele Berliner*innen in diesem Jahr und haben die Berliner Grünflächen einem harten Belastungstest unterzogen. Aber ehrlich gesagt, war die grüne Infrastruktur unserer Stadt auch schon vor Corona am Rande ihrer Leistungsfähigkeit. Immerhin hat der Berliner Senat auf Drängen der Berliner Naturschutzverbände im Juni 2020 nun die Charta für das Berliner Stadtgrün verabschiedet, um dem Grünflächenverlust durch Bebauung endlich Einhalt zu gebieten und das Stadtgrün durch eine gute Pflege weiterzuentwickeln. Damit das Papier am Ende nicht nur ein zahnloser Tiger bleibt, hat der BUND vier Kernforderungen formuliert und an die Berliner Abgeordneten gerichtet, um hier die einmalige Chance zu nutzen, Berlins Stadtgrün jene Priorität einräumen zu können, die ihm auch tatsächlich gebührt.

Lesen Sie dazu unseren aktuellen Blogbeitrag

Zur Übersicht

BUND-Bestellkorb