BUND Landesverband Berlin

Wasser in Zahlen

21. August 2020 | BUNDzeit-Artikel, Flüsse & Gewässer, Naturschutz, Stadtnatur, Wasser, Kohle, Klimawandel

Niederschlag pro Monat in Brandenburg 2020 im …
… Januar, in mm/qm: 40
… Februar, in mm/qm: 80
… März, in mm/qm: 30
… April, in mm/qm: 10
… Mai, in mm/qm: 35
… Juni, in mm/qm: 55

Niederschlag pro Monat in Brandenburg im vieljährigen Mittel im …
… Januar, in mm/qm: 40
… Februar, in mm/qm: 33
… März, in mm/qm: 36
… April, in mm/qm: 41
… Mai, in mm/qm: 54
… Juni, in mm/qm: 64

Durchschnittlicher jährlicher Niederschlag in …
… Manila, in mm/qm: 2047
… Kinshasa, in mm/qm: 1368
… Washington D.C., in mm/qm: 1023
… München, in mm/qm: 930
… Manchester, in mm/qm: 929
… Berlin, in mm/qm: 571
… Madrid, in mm/qm: 450
… Athen, in mm/qm: 397
… Karatschi, in mm/qm: 194
… Mekka, in mm/qm: 70

Tage im Jahr, an denen die Berliner Mischkanalisation nach Starkregen überläuft:
… im langjährigen Durchschnitt: 30 bis 40

Anteil der begrünten Dachfläche in Berlin …
… an der gesamten Gebäudegrundfläche, in Prozent: 3,9

Begrünte Dachfläche in Berlin …
… in Quadratmeter: 4.002.682
… davon intensiv (Dachgarten etc.), in Quadratmeter: 606.507
… davon extensiv (Gräser, Mose etc.), in Quadratmeter: 3.397.176

Grenzwert für Sulfat im Trinkwasser …
… in Milligramm pro Liter: 250

Sulfat-Richtwert im Spreewasser am Pegel Neubrück nahe Wasserwerk Briesen (versorgt Frankfurt/Oder) …
… in Milligramm pro Liter: 280

Tage im Jahr, an denen der Sulfat-Richtwert am Pegel Neubrück maximal überschritten werden darf …
… 37

Tage von Januar bis Mitte Juli 2020, an denen der Sulfat-Richtwert am Pegel Neubrück überschritten wurde:
… mindestens 42

Beschränkungen, die dem Tagebaubetreiber Leag für die Einleitung von sulfathaltigem Grubenwasser in Spreezuflüsse auferlegt werden …
… 0

Wasserverlust im Calpenzmoor im Naturpark Schlaubetal nach Grundwasserabsenkung durch den Braunkohletagebau Jänschwalde …
… wöchentlich, in Zentimeter: 10

Quellen: Deutscher Wetterdienst, climate-data.org, Berliner Regenwasseragentur, Umweltatlas Berlin, Tagesspiegel, LBGR/LMBV-Monitoring, RBB

Dieser Artikel erschien in der BUNDzeit 20-3. Mehr zum Thema Wasser:

Bald auf dem Trockenen? Die Berliner Wasserbetriebe fördern seit Jahrzehnten Trinkwasser ohne ordentliche Genehmigung: Eines von vielen Beispielen für den verschwenderischen Umgang mit einem kostbaren Gut in der Trockenregion Berlin-Brandenburg. Weiterlesen ...

„Jährlich ein Prozent der Flächen von der Kanalisation abkoppeln“: Interview mit Grit Diesing und Hanna Krüger von der Regenwasseragentur. Weiterlesen ...

Viel Arbeit für sieben Jahre: Was die Wasserrahmenrichtlinie von Berlin und Brandenburg verlangt. Weiterlesen ...

Spree: Sulfatwerte über dem Richtwert. Weiterlesen ...

BUND widerspricht polnischem Oderausbau. Weiterlesen ...

Ökotipp: Bäume gießen und Wasser sparen. Weiterlesen ...

Warum gespart werden muss: Wasserexperte Manfred Krauß über Trinkwasserförderung zulasten der Wälder. Weiterlesen im BUND-Blog ...

Regenwassergärten: Stadtklima-Berater Richard Karty über intelligente Formen der Flächenentsiegelung. Weiterlesen im BUND-Blog ...

 

Zur Übersicht

BUND-Bestellkorb