Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der hier beschriebenen Verwendung von Cookies durch den BUND einverstanden. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen bzw. eine erteilte Einwilligung widerrufen. Der Einsatz von Cookies erfolgt, um Ihre Nutzung unserer Webseiten zu analysieren und unser Angebot zu personalisieren.

BUND Landesverband Berlin

BUND-Aktion „Zu Fuß zur Schule und zur Kita“

17. September 2018 | Autoverkehr, Fahrrad, Fußverkehr, Klimaschutz, Luft, ÖPNV, Zu Fuß zur Schule

Wald-Grundschule kämpft mit Trommeln und Rap gegen das morgendliche Verkehrschaos durch „Elterntaxis“

Info 17 / Berlin, 17. September 2018: Mehr als 65 Berliner Schulen und 50 Kitas beteiligen sich in diesem Jahr an der vom BUND organisierten Aktion „Zu Fuß zur Schule und zur Kita“. 15.000 Kinder konnten bisher mit vielfältigen Aktivitäten erreicht werden – von morgendlichen Aktionen bis zu ganzen Projektwochen.
Der BUND unterstützt Berliner Schulen und Kitas durch ausführliche Beratung, Materialpakete und Bewegungsparcours. Seit 2010 konnten durch „Zu Fuß zur Schule“ rund 200 Schulen erreicht werden. Seit 2017 gibt es beim BUND auch das Projekt „Zu Fuß zur Kita“, an dem inzwischen 90 Kitas teilgenommen haben.

Gabi Jung, Projektleiterin beim BUND: „Die große Nachfrage von Schulen und Kitas zeigt, wie wichtig das Thema „Elterntaxis“ nach wie vor ist. Es melden sich aber auch immer mehr Eltern bei uns, weil die Schulwege nicht sicher genug sind. Wir wollen mit unserem Projekt erreichen, dass die Kinder ihren Schul- und Kitaweg nicht nur sicher zurücklegen können, sondern auch, dass Zufußgehen und Radfahren als ökologisches  Mobilitätsverhalten in Familien sowie an Schulen und Kitas mehr Gewicht erhalten. Den Schwerpunkt der „Zu Fuß zur Schule und zur Kita"-Aktionen bilden die bundesweiten Aktionswochen vom 17. bis 28. September. Es ist aber sinnvoll, das ganze Jahr über immer wieder Aktionen durchzuführen."

Seit 2012 ist die Wald-Grundschule in Charlottenburg dabei. Gleich vier Schulen sowie eine Kita liegen an der Waldschulallee in Berlin-Westend, entsprechend groß ist das morgendliche Verkehrschaos kurz vor acht. Die Schüler*innen haben einen eigenen Schulwege-Rap gedichtet. Zusammen mit der Schul-Trommelgruppe tragen sie ihn zum Start der Aktionswochen vor dem Schultor vor.

Norbert Seidler, komm. Schulleiter der Wald-Grundschule: „Durch die Nachbarschaft zu vielen anderen Bildungsstätten und die verkehrstechnischen Gegebenheiten ist die Wald-Grundschule besonders vom Bring-und Abholverkehr betroffen. Daher engagieren wir uns seit vielen Jahren dafür, dass die Schüler weniger mit dem Auto und mehr zu Fuß oder dem Fahrrad zur Schule kommen. Als Schule mit sportbetontem Profil und als Leuchtturmschule für Klimaschutz ist für uns der gesundheitliche und ökologische Mehrwert eines zu Fuß oder mit dem Fahrrad zurückgelegten Schulwegs von besonderer Bedeutung“.

Die Projekte „Zu Fuß zur Schule und zur Kita" werden von der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz gefördert.
__________________________________________________________________

Für Rückfragen:
BUND-Pressestelle, Carmen Schultze:         (030) 78 79 00 12 und 0179 - 593 59 12
Projektleiterin, Gabi Jung:                            (030) 78 79 00 31 und
0178 - 631 00 32
Schulleitung der Wald-Grundschule:             (030) 90 29 26 -900     

Zur Übersicht

BUND-Bestellkorb