BUND Landesverband Berlin

Vögel im Herbst und Winter beobachten

26. Oktober 2020 | Artenvielfalt, Naturerleben, Stadtnatur

Vogelbeobachtung fördert die Lebenszufriedenheit und eignet sich hervorragend auch für die kalte Jahreszeit.

Das Rotkehlchen bleibt im Winter hier  (Susann Mielke / Pixabay)

Wer im Frühling ein schrilles psiiii über den Dächern Berlins hört, weiß, dass der Sommer naht. Denn wie die Mauersegler leiten viele Zugvögel die wärmste Jahreszeit im Jahr ein, indem sie aus ihren Winterquartieren zurückkehren.

Es gibt aber auch eine Reihe von Vögeln, die das ganze Jahr über hier bleiben, darunter der Zaunkönig, der Buchfink oder die Elster.

Wem die Decke auf den Kopf fällt, schnappt sich daher am besten gleich ein Fernglas, begibt sich an die frische Luft und macht sich auf die Suche nach Berlins vielfältiger Wintervogelwelt. Das stärkt nicht nur das Immunsystem, sondern macht auch erwiesenermaßen zufrieden, wie die katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt nun in einer neuen Studie herausgefunden hat.

Wo Sie welche Vögel auch in der kalten Jahreszeit antreffen können, erfahren Sie hier:

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt nachzuladen.

Zur Übersicht

BUND-Bestellkorb