BUND Landesverband Berlin

Friedhöfe

Nicht nur wegen der Prominentengräber ein beliebtes Ausflugsziel: Alter St.-Matthäus-Kirchhof

Was ihre sozialen, ästhetischen und ökologischen Funktionen angeht, sind Friedhöfe ähnlich wichtig wie Parkanlagen. Sie verteilen sich wie ein grünes Mosaik in der Stadt, doch sie werden weniger. Bedingt durch den Trend zur Feuerbestattung beanspruchen die Toten heute viel weniger Platz als früher. Der Berliner Friedhofsentwicklungsplan von 2006 schreibt fest, von 1.037 Hektar Friedhofsfläche ein knappes Drittel anderen Nutzungen zuzuführen. In der Regel soll die neue Nutzung zwar die Umwidmung als Grünfläche bedeuten, Bebauung ist aber ausdrücklich nicht ausgeschlossen. Vor allem auf Kirchengemeinden lastet der Druck, Teilflächen zu Geld zu machen, um den Betrieb der schrumpfenden Friedhöfe zu finanzieren. 

Kontakt

Christian Hönig

Baumschutzreferent
E-Mail schreiben Tel.: (030) 787900-58

BUND-Bestellkorb