BUND Landesverband Berlin
BUND Landesverband Berlin

Blog: Bergmannstraße: Von der Begegnungszone zur klimagerechten Kiezplanung

11. November 2020 | Autoverkehr, Fahrrad, Fußverkehr, Klimaschutz, Stadtentwicklung

Der Bergmannkiez wird verkehrsberuhigt, das ist eine sehr gute Nachricht. Aber der Weg dahin war durch viele Umwege und Missverständnisse gekennzeichnet. Ursprünglich plante der Senat in der Bergmannstraße eine Begegnungszone als Modellvorhaben mit breit angelegter Bürgerbeteiligung. Dieser Prozess war extrem langwierig, so hat die Steuerungsgruppe, an der auch der BUND beteiligt war, allein 32 Mal getagt. Und die folgende Umsetzung wurde von vielen Problemen begleitet und nicht zuletzt führte mangelde Kommunikation zu viel Frust und Ärger. Und nach mehrjährigem Hin und Her konnte eine richtige Begegnungszone nicht mal getestet werden.

Nun hat der Bezirk das selbst in die Hand genommen und will den ganzen Kiez klimagerecht veränden. Ausgehend von der Bergmannstraße, wo die Begegnungszone geplant war (und zwar mit Autoverkehr), sollen zukünftig keine Autos mehr fahren. Stattdessen soll es mehr Platz für Radfahrer*innen und Fußgänger*innen sowie auch für entspannteres Leben im öffentlichen Raum geben. Dazu sollen auch Grün- und Wasserbereiche in der Bergmannstraße bei steigenden Temperaturen beitragen. Für die Gestaltung wurde ein Wettbewerb ausgeschrieben.

Der BUND hofft, dass diese Planungen nun zeitnah umgesetzt werden. Damit könnte der Bergmannkiez als Modell der Zukunft und als Vorbild für andere Bezirke dienen.

Mehr dazu im aktuellen Blogbeitrag

Zur Übersicht

BUND-Bestellkorb