BUND Landesverband Berlin

Tief ins Okular geblickt

24. Januar 2023 | Grundwasser, Wasser, Stadtnatur, Artenvielfalt

Berliner*innen untersuchen ihr Grundwasser

by Dr. Christiane Peter

Auf den ersten Blick wirkt das Ganze schon etwas "nerdig". Menschen stellen sich an Straßenpumpen in Berlin, füllen das Wasser aus der Pumpe in Gefäße ab und schauen sich später speziell präparierte Wasserproben unter dem Mikroskop an. Was nach dem berühmten "Fischen im Trüben" aussieht, hat aber wissenschaftliche Methode. Im BUND-Projekt "Lebendiges Grundwasser" suchen engagierte Aktive nach Kleinstlebewesen im Berliner Grundwasser bzw. analysieren die Zusammensetzung und Beschaffenheit des Wassers, um so z. B. Rückschlüsse auf die Qualität des Wassers zu ziehen. Da die Tiere im Grundwasser empfindlich auf sich verändernde Umweltbedingungen wie steigende Temperaturen oder Verschmutzungen reagieren, erlaubt die Analyse ihrer Artenzusammensetzung oft bessere und längerfristige Rückschlüsse über den Zustand des Grundwassers als chemisch-physikalische Untersuchungen. Interessante Eindrücke aus unserem Mitmachprojekt vermittelt hierzu unser aktueller Blogbeitrag

Zur Übersicht

BUND-Bestellkorb