BUND Landesverband Berlin

Aktionstag Reparatur: „Reparieren statt wegwerfen“

29. März 2022

Veranstaltungshinweis:

Aktionstag Reparatur im Haus der Materialisierung am 31. März 2022, 16-19 Uhr

Unter dem Motto „Reparieren statt wegwerfen“ stehen am Aktionstag Reparatur die Werkstätten im Haus der Materialisierung offen, um kaputte Sachen zu retten und zu reparieren: Ob Mottenlöcher im Pulli, wackelige Möbel, schleifende Fahrradbremse oder Abgebrochenes oder kaputte Elekrogeräte hier finden sich Tipps und Hilfe bei der Reparatur - alle helfen allen das Problem zu lösen!

In den verschiedenen Werkstätten u.a. für Holz, Fahrräder und Textilien warten Expert*innen mit den benötigten Werkzeugen. Denn oft scheitert die Reparatur ja daran, dass dies zu Hause nicht verfügbar ist. Sogar gebräuchliche Materialien und Ersatzteile stehen beim Reparaturtag zur Verfügung, meistens ihrerseits bereits gebraucht und wiedergewonnen. So gut aufgestellt sollten die Reparaturen gelingen und die Gäste vielleicht sogar lernen, wie sie das nächste Problem selber beheben können.

"Der Aktionstag soll den Berliner*innen zeigen, dass ganz viele Dinge repariert werden können,statt sie wegzuwerfen und etwas Neues zu kaufen. Das spart Ressourcen und Geld und schützt obendrein das Klima", sagt Daniel Affelt, Koordinator für Abfall- und Ressourcenpolitik beim BUND Berlin.

Der BUND Berlin ist mit seinem Projekt Berlins Weg zu Zero Waste auch mit einem Infostand zum Thema Reparatur und Abfallvermeidung vor Ort.


Das HdM mit seinen Werkstätten ist immer Di, Mi und Do von 15-19 Uhr geöffnet!
Das HdM am Alexanderplatz ist ein Zentrum für klimaschonende Ressourcennutzung, ein Umschlagplatz für ökologische Baumaterialien und Dach für nachhaltige Initiativen und Ideen für eine Zero-Waste Stadt. Hier treffen Repair Café, Lebensmittel-Verteiler, Werkstätten für Selbsthilfe und Projektarbeit, Lastenradverleih, Gebrauchtmaterial-Markt und Leihladen zusammen.


Veranstaltet wird der Aktionstag von Kunst-Stoffe e.V. in Kooperation mit Partnern im Haus der Materialisierung und dem BUND Berlin e.V. im Rahmen des Projekts "Berlins Weg zu Zero Waste", das von der Stiftung Naturschutz Berlin gefördert wird. Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung nicht erforderlich. Die Veranstaltung findet unter Einhaltung der geltenden Covid-Schutzverordnung statt.

Wo: Haus der Materialisierung auf dem Areal Haus der Statistik am Alexanderplatz,
Zugang über den Parkplatz an der Berolinastraße
https://hausdermaterialisierung.org/anfahrt/

Wann: Donnerstag, 31. März, 16-19 Uhr
Regelmäßige Führungen durch das Zentrum für klimaschonende Ressourcennutzung:
Di 16 Uhr, Mi 16 + 18 Uhr, jeden 2. + 4. Donnerstag 16 Uhr, Treffpunk Rampe im Werkhof
 
Gefördert wird das Zentrum für klimaschonende Ressourcennutzung im Rahmen des Berliner Energie- und Klimaschutzprogramms 2030 von der Berliner Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz, von der Koop5 und von der Deutschen Postcode Lotterie, in Zusammenarbeit mit Re-Use Berlin

Kontakt:

Daniel Affelt
Koordinator für Abfall- und Ressourcenpolitik

affelt@bund-berlin.de

Zur Übersicht

BUND-Bestellkorb