BUND Landesverband Berlin

Alles außer wegwerfen

12. November 2021 | Zero Waste, Abfall, Nachhaltigkeit

So machen Sie Kaputtes wieder fit!

Repair-Café MEKKI

Wer das Recht auf Reparatur wahrnehmen will, braucht Ersatzteile, Werkzeug und Informationen. Zumindest bei den Informationen bröckelt das Monopol der Hersteller allmählich dank reger Reparier-Communitys im Netz, zum Beispiel IFixit. Auf der Seite der gleichnamigen amerikanischen Firma, die vom Werkzeug- und Ersatzteilhandel lebt, finden sich über 77.000 kostenlose Reparaturanleitungen für über 34.000 Geräte. Da die Seite wikibasiert ist, können und sollen dort Reparierende ihre eigenen Lösungen veröffentlichen oder mit Übersetzungen in ihre Sprache dafür sorgen, dass mehr Menschen weltweit von den unter einer Creative-Commons-Lizenz veröffentlichten Informationen profitieren. Das Portal iwenzo enthält über 330.000 Beiträge zum Reparieren von „weißer“ und „brauner“ Ware.
de.ifixit.com
www.iwenzo.de

Auch Youtube hilft beim Reparieren. In vielen tausend dort hochgeladenen Videos zeigen Amateur*innen wie Profis ihre Tricks. Und wenig überraschend für ein Unternehmen des Google-Imperiums: Die Suchfunktion kann wirklich sehr viel. Wenn Online-Anleitungen nicht weiterhelfen und eine professionelle Reparatur zu teuer oder zu schwer zu organisieren ist, empfehlen wir einen Blick auf die Karte im BUND-Zero-Waste-Portal ReMap. Den bundesweiten und weltweiten Überblick bekommen Sie auf den Seiten des Netzwerks Reparatur-Initiativen und der Stichting Repair cafe International.
www.remap-berlin.de
www.repaircafe.org/de
www.reparatur-initiativen.de

Keine Lust, sich um die Reparatur zu kümmern? Dann überlassen Sie anderen Ihre kaputten Geräte, Fahrräder, Möbel, Textilien etc. zum Basteln und als Ersatzteillager. Auf dem Gebrauchtwarenmarkt und vor allem beim Platzhirsch Ebay Kleinanzeigen herrscht eine rege Nachfrage auch nach Kaputtem. Falls Sie schöne, noch f unktionierende Dinge für einen guten Zweck loswerden wollen, finden Sie auf ReMap die Adressen der karitativen Einrichtungen, die Gebrauchtes entgegennehmen. Oder Sie unterstützen mit Ihren brauchbaren Sachen das BSR-Gebrauchtwarenkaufhaus NochMall in der Auguste-Viktoria-Allee 100 (Reinickendorf). Spenden für die Noch-Mall können Sie im Kaufhaus oder auf den Recyclinghöfen Gradestraße, Hegauer Weg und Lengeder Straße abgeben.
www.nochmall.de

Dieser Ökotipp erschien in der BUNDzeit 21-4. Mehr zum Schwerpunktthema Abfall und Ressourcen:

Berlin plastikfrei: Warum wir eine Steuer auf Einweg-to-go-Produkte brauchen

Wird Müll die neue Kohle? Konkrete Pläne in Brandenburg, Gedankenspiele in Brandenburg

„Die Verbraucher*innen sollen selbst entscheiden, ob sie reparieren wollen“: Interview mit Katrin Meyer vom Runden Tisch Reparatur

Abfälle und Ressourcen in Zahlen

Handy spenden, Rohstoffe retten

Zur Übersicht

BUND-Bestellkorb