BUND Landesverband Berlin

BUND mit Gartenschschläfer beim Citizen-Science-Festival 2020

09. Oktober 2020 | Artenvielfalt, Immer.Grün, Lebensräume, Naturerleben, Stadtnatur

Bürgerwissenschaften für bedrohte Arten: BUND nimmt den Gartenschläfer mit zum Citizen-Science-Festival 2020

Foto: Jiri Bodahl

Info 22 / Berlin, 09. Oktober 2020: Berlin. Beim Citizen-Science-Festival am 14. und 15. Oktober in der Kulturbrauerei zeigt der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND), wie Bürgerwissenschaftler*innen helfen, dem Gartenschläfer auf die Spur zu kommen. Der kleine Verwandte des Siebenschläfers mit der typischen „Zorro-Maske“ ist innerhalb weniger Jahre aus vielen Regionen in Deutschland und Europa verschwunden. Deshalb starteten der BUND, die Justus-Liebig-Universität Gießen und die Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung die „Spurensuche Gartenschläfer“. Mit dabei sind viele hundert Aktive, die daran mitarbeiten, die Gründe für das Verschwinden der Schlafmaus und ihr Aussterben zu verhindern. Das Projekt wird im Bundesprogramm Biologische Vielfalt durch das Bundesamt für Naturschutz mit Mitteln des Bundesumweltministeriums gefördert.

Am BUND-Stand beim Citizen Science Festival können die Besucher*innen Fußspuren von Gartenschläfern entdecken, ihrem Murmeln und Quieken lauschen und Outdoor-Forschungsmethoden kennenlernen. „Wir zeigen, dass das Artensterben, aber auch der Schutz gefährdeter Arten direkt vor unserer Haustür beginnt“, betont Andrea Andersen vom Freiwilligenmanagement des BUND. „Die Citizen Scientists sind sowohl Naturschützer*innen mit viel Herz für den Gartenschläfer, als auch wertvolle Partner*innen der Forschung.“

Das Citizen-Science-Festival lädt dazu ein, Bürgerforschungsprojekte und Bürgerwissenschaftler*innen kennenzulernen, selbst mitzumachen und mitzuforschen. „Die ‚Spurensuche Gartenschäfer‘ bietet eine große Bandbreite an Möglichkeiten – von einmaligen Aktionen bis zu langfristigen Forschungsaufgaben“, betont Andrea Andersen. „Bereits seit vielen Jahren ist der BUND in verschiedenen Projekten mit Citizen Scientists aus ganz Deutschland aktiv. Und wir sind immer wieder begeistert von ihrem Engagement und ihrer Begeisterung.“

Weitere Informationen zur „Spurensuche Gartenschläfer“:

www.gartenschlaefer.de sowie

www.biologischevielfalt.bfn.de/bundesprogramm/projekte/projektbeschreibungen/erarbeitung-eines-bundesweiten-schutzkonzepts-fuer-den-gartenschlaefer.html

Das Citizen-Science-Festival:

www.buergerschaffenwissen.de/veranstaltungen/citizen-science-festival-2020

Kontakt:

BUND Bundesverband: Jenny Therese Kupfer, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Naturschutzgroßprojekte, Tel.: 030-27586-544, E-Mail: jenny.kupfer(at)bund.net

 

BUND-Pressestelle:
Sigrid Wolff | Daniel Jahn | Judith Freund | Heye Jensen
Tel. 030-27586-425 | -531 | -497 | -464 | E-Mail: presse(at)bund.net, www.bund.net  

 

Sie erreichen die Pressestelle zurzeit vorrangig mobil:
Sigrid Wolff: 0162-96 11 946
Daniel Jahn: 0170-160 66 58
Judith Freund: 0176-476 841 64

 

Informationen zur Datenverarbeitung des BUND nach DSGVO finden Sie unter www.bund.net/datenschutz

Zur Übersicht

BUND-Bestellkorb